Enthusiasmus ist weiblich (I)

By

Eindrücke von den Deutschen CX- Meisterschaften in Borna.

In meiner privanten Bloggerei beim Kreuzbuben(ich lasse bloggen) steht ein wunderbarer Bericht zum Renngeschehen vom Sonntag.

Beeindruckt von der tollen, ideal matschigen Strecke gebe ich unumwunden zu, dass ich manche Passage nicht mal mit dem MTB …

Hier fährt eine andere Generation. Seufz. Ich gehöre bestenfalls zu jener, die Ihre Sprösslinge im Ziel mit warmen Decken, einem Taschentuch und einem Getränk empfängt.

Jetzt aber zum Start. Da sehe ich, es fahren sogar Mutter – und Tochter – Fahrerinnen. Rechnerisch und auch tatsächlich. Die spätere Siegerin lässt ihre Mutter mitfahren.

DM2-13


Ich quäle mich mit der Auswahl der Bilder, hier einige von unterwegs…

Meine Güte, ich würde den Frauen zu gern applaudieren, aber ich hab da was in den Händen… So bleiben mir der eine oder andere Ruf jubelnder Zustimmung, und diese Bilder:

Die Frau mit der Nummer eins – Hanka Kupfernagel – ist noch Titel tragend oft im Bild, da sie die Bühne der Meisterschaften absehbar verlassen wird, alles erreicht hat, hier tatsächlich nach einer Rippenserienfraktur schon wieder im Sattel durchs schwere Gelände pflügt(normalerweise ist man zu diesem Zeitpunkt Inhaber einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) und dennoch weit vorn das Ziel erreicht(4. Platz).

DM2-96

Erfolgreiche Fahrerinnen haben die Jugend auf den Fersen…

Bringen ihre Nachfolger zur Welt…
DM2-104

… aber es kann auch heute nur Eine geben(19 Jahre jung):
DM2-87

(Jessica Lambracht)

Wunderbar, diese Emotionen angesichts des unerwarteten Erfolges(ich finde, sie hat irgendwie doch damit gerechnet, nicht umsonst die Fahrt OHNE Handschuhe mit rot lackierten Fingernägeln, bravo!).

Die Elite der Männer folgt in Kürze…