Flamingo Road

By

flami-1

Der Dachboden ist zauberhaft, fürwahr. Aber neben dem morbiden Charme dieses Ortes und bisweilen auch des Alltages im Beruf brauche ich mal etwas intensiv Farbiges. Mir fällt meine Zoojahreskarte ein, die in wenigen Tagen abläuft und ich borge mir ein langes Glas im Fotogeschäft, über dessen Anschaffung ich nachdenke, aber zum Glück zu wenig Zeit habe, den Gedanken umzusetzen. Einfach teuer dieser optische Kram.

Viel Jahre bin ich in keinen Zoo gegangen. Wegen der miserablen Haltungsbedingungen. Es wurde Vieles zum Positiven verändert und seit kurzer Zeit bin ich hin und wieder dort. Er befindet sich quasi an meinem Arbeitsweg.

flami-7

Gleich hinter dem Eingang besuche ich sie. Die Träger meines Lieblingsfarbtones. Ich verweile und bewundere ihre Anmut, ihre  zauberhaft beweglichen Hälse, ihre elegante Selbstverständlichkeit auf einem Bein, ihre Sorgfalt bei der Pflege ihres Gefieders, diese Farbverläufe, ihr albernes Spiel und ihre witzigen Augen und speziellen Schnäbel.

flami-13

Einen  Tusch für die Flamingos. Ich hoffe, sie bekommen bald ein noch geräumigeres Areal. Nur werden sie auch dort nicht fliegen können…

flamingo-23 Kopie

 

 

flami 3-1